Anlage

Die Anlage des ATC


Luftbild der Anlage

Der Hauptteil der Anlage entstand im Jahr 1963, als der ATC von der Salentinstraße zum Stadion umzog. Derzeit haben wir 11 Freiplätze zur Verfügung.

Die Platzhistorie in aller Kürze:

  • 1963 Bau der Plätze 4-8
  • 1966 Bau des Sommerclubhauses
  • 1974 Bau des Platz 9
  • 1978 Bau der Plätze 10 und 11
  • 1979 Bau der 5-Feld-Tennishalle und 2 weiterer Freiplätze
  • 1993 Bau der Plätze 1-3
  • 2010 Erweiterung des Sommerclubhauses

Tennishalle TTM

Wir kooperieren seit vielen Jahren mit der Eigentümerin der Tennishalle Sylvia Gonsberg. Allen ATC-Mitgliedern stehen die Duschen der Halle ganzjährig zur Verfügung. Außerdem erhalten Vereinsmitlieder bei der Buchung von Hallenabos Sonderkonditionen. 

Die moderne und gepflegte 5-Feldhalle mit gelenkschonendem Schwingboden und großzügigen Sanitäranlagen bietet allen Freizeit- und Mannschaftsspielern ideale Voraussetzungen, ihrem gesundheitsfördernden Hobby nachzugehen.


Wegbeschreibung

Wegbeschreibung aus Richtung Frankfurt:
A3 bis Dernbacher Dreieck, dann Richtung Koblenz - Trier, Abfahrt Koblenz auf B 9 Richtung Andernach - Bonn, Abfahrt Andernach-Ost Stadtmitte / Hafen, Richtung Hafen - Sportanlagen.

Wegbeschreibung aus Richtung Mainz:
A61 Richtung Koblenz-Köln bis Abfahrt Plaidt, dann Richtung Andernach / Hafen - Sportanlagen Wegbeschreibung aus Richtung Trier: A48 Richtung Koblenz, Abfahrt Ochtendung Richtung Plaidt/Andernach, Richtung Hafen - Sportanlagen

Wegbeschreibung aus Richtung Koblenz und Bonn:
B9 bis Abfahrt Andernach-Ost Stadtmitte / Hafen, Richtung Hafen - Sportanlagen

Von dieser Straße (K 47) aus sehen Sie auf der linken Seite 2 Tennishallen und den Kandi-Turm. Unsere Anlage liegt direkt neben dem Kandi-Turm und der Tennishalle Mittelrhein. In dieser Halle befindet sich auch unser Clubhaus mit den Umkleideräumen und den Sanitäranlagen.