Andernacher Tennisspieler eröffnen Freiplatzsaison 2016

Foto: v.l.n.r.: Margreth Beyer , Sabine Schmitz, und Turnierdirektor Jürgen Müller

Margreth Beyer holt 2 Titel bei den Deutschen Seniorenmeisterschaften

 

04.03.2016

Vom 28.2. – 4.03.2016  fanden in Essen die 48. Deutschen Tennismeisterschaften der Senioren statt. Margreth Beyer vom Andernacher Tennisclub konnte ihren Titel im Damen Einzel der Altersklasse 60 erfolgreich verteidigen und erreichte mit Siegen über Sigrid Rinow/TC Blankenese 6:4, 6:1; Brigitte Steinhorst/ TK Dortmund 6:4 7:5; , Doris Niepenberg aus Düsseldorf  4:6, 6:1, 6:0  das Endspiel und siegte nach knapp 3 Stunden mit 7:6,4:6 und 6:1 gegen Sabine Schmitz vom Etuf Essen . Dies ist der 3. Meistertitel in Folge. 

Auch im Doppel mit ihrer Hamburger Partnerin Dagmar Hellwegen war sie Titelverteidigern und erreichte  ebenfalls das Finale und wurde  Deutsche Meisterin 2016.

17. Möbel Arenz Cup ​ 12.-14.02.2016:Bei den Jungen U 14 unterlag im Finale Tristan Reif Simon Hüttner (TC Oberwerth Koblenz, bis Okt.2015 ATC) mit 7:5, 2:6 und 8:10 nur denkbar knapp. Flynn-Tjark Baumert musste sich ebenfalls im Finale Jungen U 12 seinem Gegner Arne Sebastian Schmer vom TC Grün-Gold Bensberg /TVM mit 6:7 und 1:6 geschlagen geben. 

 

Besser machte es Flynn- Tjark bei dem Bambini Cup Winter 15/16 vom 19.-21.02. ebenfalls in Andernach, als er im Finale Oliver Noll (TC BW Bad Ems )

mit 6:2 und 6:0 klar besiegte und damit " Rheinlandmeister " wurde. Arjen Hövelmann und Julian Moor (beide ATC) mussten im Halbfinale den Endspielteilnehmer ermitteln: Arjen gewann mit 6:4 und 6:4, zog dann aber im Finale gegen Kaspar Mathes (TC BW Bad Kreuznach ) mit 3:6 und 5:7 den Kürzeren. Und fast hätten wir vergessen zu erwähnen die großartige Leistung unserer U 10 Spielerin Ana Hirt, die sich im Halbfinale nur ganz knapp mit 5:7 und 6:7 Aylin Colaklar vom TC Neuwied geschlagen geben musste.

 

Wir gratulieren unserem Nachwuchs und freuen uns auf eine erfolgreiche Saison!

Die Vorjahressieger aus Rheinland-Pfalz v.l.: Betreuer Steffen Neutert, Nicola Kuhn, Raphael Weiler und Felix Einig; Foto: NTV

Deutsche Mannschaftsmeisterschaften

der Juniorinnen + Junioren U15 in Ingelheim

19.04.2016

Vier außergewöhnliche Tennistage stehen an: Die besten Tennisspieler/Innen der Altersklasse U15 aus allen Landesverbänden Deutschlands ermitteln ihre nationalen Mannschaftsmeister 2016 in Ingelheim. Der TC Boehringer Ingelheim ist vom 21. – 24. April 2016 Gastgeber der Großen Henner Henkel- (Junioren) und Cilly Aussem-(Juniorinnen) Spiele.

Der Erfolg im Vorjahr brachte die DTB-Veranstaltung nach Rheinland-Pfalz. 2015 hatten die Junioren des Tennisverbandes Rheinland-Pfalz (TVRP) die Großen Henner Henkel-Spiele gewonnen. Im Wechsel richten die Sieger bei den Juniorinnen und Junioren im darauffolgenden Jahr die Großen Spiele aus. Jetzt ist Rheinland-Pfalz dran, die aktuell besten Nachwuchsspieler der Jahrgänge 2001 und jünger sind in diesem Jahr auf der Anlage des TC Boehringer Ingelheim zu Gast.

16 Landesverbände haben für die Veranstaltung des Deutschen Tennisbundes gemeldet. In beiden Wettbewerben treffen die Teams in der Vorrunde in Gruppenspielen aufeinander, es werden zwei Einzel und ein Doppel gespielt. Die Einteilung der vier Gruppen erfolgt nach der Setzliste, die sich aus den Positionen der Teilnehmer/Innen in der Deutschen Rangliste ergeben. Die acht besten Teams werden gesetzt, alle weiteren Mannschaften werden zugelost. Die vier Siegermannschaften der Gruppenspiele aus der Vorrunde ziehen in die Endrunde mit Halbfinals und Endspiel um den DM-Titel ein.

Die rheinland-pfälzischen Nachwuchsspieler und – Spielerinnen haben Ende April ihre Großen Henner Henkel- und Cilly Aussem-Spiele „daheim“:  Die U15-Juniorinnen Selina Dal, Liliana Danajlovski (ATC) und Anna Palamarenko servieren bei den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften in Ingelheim für den gastgebenden TVRP, betreut wird die Mannschaft von Dominice Ripoll. Das Juniorenteam mit Maximilian Haage, Matti Bieg und Luca Franze (ATC) stellt sich der U15-Konkurrenz aller DTB-Landesverbände, Betreuer ist Benjamin Hassan.

Zur Historie:

Seit 1950 - erst alleine unter dem Namen Henner Henkel, ab 1965 für die Juniorinnen als Cilly Aussem-Spiele ausgeschrieben - ermitteln die Tennistalente der Altersklasse U15 aus allen Landesverbänden ihre nationalen Mannschaftsmeister. Erst zwei Mal standen die Junioren des TVRP ganz oben. 1982 gewannen Eric Jelen und Patrick Kühnen für das Team Rheinland-Pfalz/Saar, 2015 waren Nicola Kuhn, Raphael Weiler und Felix Einig (beide ATC) das beste U15-Trio Deutschlands.

Der Zeitplan:

Donnerstag, 21.04.2016, ab 16:30 Uhr: Vorrundenspiele (Runde 1, Doppel)

Freitag, 22.04.2016, ab 09:00 Uhr: Fortsetzung Vorrundenspiele, Runde 1

ab 13 Uhr: Vorrundenspiele, Runde 2

Samstag, 23.04.2016, ab 09:00 Uhr: Vorrundenspiele, Runde 3

Samstag, 23.04.2016, ab 15:00 Uhr: Endrunde, Halbfinals

Sonntag, 24.04.2016, ab 09:00 Uhr: Finale

Hier geht es ab Donnerstagabend zur Auslosung und zu den Ergebnissen...

Bild zum Vergrößern anklicken

Auch in diesem Jahr haben wir zusammen mit der Tennisschule Sascha Müller zahlreiche Kinder und Jugendliche im Alter von 5 bis 12 Jahren zum Weihnachts-Tennis begrüßen können.

 

Statt nur Rumzusitzen und auf den Weihnachtsmann warten, gab es viel Spaß und Bewegung für die Nachwuchsspieler.
 

 

Für gut zwei Stunden lang hatte das Trainerteam ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt.

 

Neben Tennis, Fußball und einer Tennis-Baseball-Kombination gehörten weitere lustige Spiele dazu.
Weihnachtslieder und Gedichte, die von den Kindern vorgetragen wurden, rundeten den Vormittag ab, so dass auch der Weihnachtsmann jedem Kind ein Geschenk liefern konnte.

Zum traditionellen Eröffnungsturnier trafen sich rund 50 Tennisspielerinnen und Tennisspieler des Andernacher Tennisclubs (ATC) bei abwechslungsreichem Frühlingswetter, um „offiziell“ mit der Freigabe der 13 vereinseigenen Plätze an der Stadionstraße die Freiplatzsaison zu eröffnen.

Auf allen Plätzen herrschte über mehrere Stunden lebhaftes Treiben, wobei die Organisatoren für die nötige Stärkung zwischendurch mit Kaffee und Kuchen gesorgt hatten. Selbst einige kurze Regenschauer konnten den Spaß nicht verderben, zumal hinten den dunklen Wolken schnell auch die Sonne wieder hervorkam. Auch die Geselligkeit kam nicht zu kurz, so dass noch lange nach Abschluss des Turniers viele Vereinsmitglieder in gemütlicher Runde zusammensaßen.

ATC-Vorsitzender Dr. Konrad Fischer freute sich besonders über die Teilnahme zahlreicher Kinder, für die Margreth Beyer und Lori Webster-Murtaugh ein spannendes Programm ausgerichtet hatten. Neben Tennis- und Ballspielen mussten die Kids auf der Tennisanlage des ATC eine spannende Schnitzeljagd zurücklegen. Besondere Geschicklichkeit war beim Brownie-Spiel gefragt: hier galt es, einen leckeren Schokoladenkeks ohne Zuhilfenahme der Hände von der Stirn in den Mund zu bekommen. Klar, dass es dann auch für alle Kinder tolle Preise gab!!

 

 

 

1926 bis 2016

90 Jahre Tennis im ATC

 

 

Einladung
 

Liebe Mitglieder des ATC,

 

zunächst möchten wir uns für die Rückmeldungen (positiv oder negativ) auf die Einladung zum Jubiläumsfest 90 Jahre ATC bedanken.

 

Bis heute liegen uns jedoch so wenige Zusagen vor, dass wir uns entschlossen haben, das Programm auf den

Samstag, den 24.09., nachmittags ab 14 Uhr

 zu beschränken.

Alle Anmeldungen behalten Gültigkeit!

 

Wir beginnen auf den Plätzen 4-8 mit dem traditionellen Herbstlaub Mixed Turnier mit Pausen bei Kaffee und Kuchen. Hierfür suchen wir noch weitere Mitspieler. Bitte melden Sie sich per Email, bzw. tragen sich am Aushang im TTM bzw. Sommerclubhaus ein.

Unter Anleitung und Betreuung durch Sascha Müller und seine Mitarbeiter findet für die Jugendlichen parallel auf Platz 1-3 das angekündigte Kleinfeldspiel  sowie der Champions Tiebreak Wettbewerb statt. Die Abnahme des Tennissportabzeichens wird auf einen neuen Termin verschoben.

Im Anschluss-ab ca.18 Uhr wollen wir-Aktive, Passive und Gäste- bei einem gemütlichen Beisammensein Leckeres vom Grill genießen. Getränke aller Art werden serviert.

Wie angekündigt, bleiben Essen und Getränke für unsere Jugend kostenfrei.

 

Gäste sind willkommen, sie können ein Schnuppertraining absolvieren und anschließend  bei dem gemütlichen Beisammensein ATC- Mitglieder kennenlernen und sich austauschen.

 

Wir gehen davon aus, dass auch dieses Programm dem Anlass gerecht wird und freuen uns auf ihr Erscheinen.

 

Der Vorstand

Über 70 Tennisfreunde trafen sich zum beliebten „Herbstlaubturnier“ des ATC.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Saisonabschluss und 90-Jahresfeier beim ATC

 

„Herbstlaubturnier“: Unter diesem Motto lädt der Andernacher Tennisclub (ATC) alljährlich seine Mitglieder und Freunde zum Abschluss der Freiplatzsaison ein. Bei dieser Veranstaltung steht weniger der sportliche Wettkampf, sondern mehr das gesellige Zusammenspiel im Mittelpunkt. Da die Mitspieler ausgelost werden, kommen immer wieder neue Spielpaarungen zustande, so dass auch Neulinge rasch Kontakt finden.

So trafen sich auch am vergangenen Wochenende bei strahlendem Spätsommerwetter ca. 70 Tennisfreunde auf der Anlage des ATC an der Stadionstraße, wo das Organisationsteam um Margret Beyer ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt hatte. In mehreren Runden galt es, mit wechselnden Partnern Punkte zu sammeln. Dazwischen blieb zwischen den Tennisrunden genug Zeit, um bei Kaffee und Kuchen die vergangene Saison zu betrachten.

Für die ca. 20 Kinder und Jugendlichen hatte das Trainerteam um Sascha Müller ein besonderes Programm entwickelt. Neben Tennis standen dabei der Spaß und die Bewegung an frischer Luft bei herrlichen Spätsommerwetter im Vordergrund.

 

Da der Andernacher Tennisclub in diesem Jahr 90 Jahre alt wird, schloß ein gemütlicher Grillabend vor dem Clubhaus des ATC das Abschlussturnier ab.

Vorsitzender Dr. K. Fischer freute sich, dazu mehr als 90 Gäste und Mitglieder begrüßen zu können, darunter auch zahlreiche, die alters- oder gesundheitsbedingt nicht mehr Tennis spielen können. Zusammen mit den Jugendlichen, deren Eltern und vielen Gästen ging ein erlebnisreicher Tag auf der ATC-Anlage zu Ende.

 

Trotz des „offiziellem“ Abschluss der Freiplatzsaison werden aber die Freiplätze jedenfalls bis Ende Oktober und so lange den Spielern zur Verfügung stehen, bis der Frost den Spielbetrieb beendet.

Aktuelles:

Unsere Sponsoren:

Besucherzähler: