Jugendarbeit hat höchste Priorität

 

In Zusammenarbeit mit der Tennisschule Sascha Müller bieten wir Tennisinteressierten Kindern und Jugendlichen eine vorbildliche Ausbildung und die Teilnahme an allen Mannschaftsspielen. Die jugendlichen Spitzenspieler, die dem Leistungskader des Tennisverbandes Rheinland angehören, erhalten eine leistungsgerechte Förderung.

 

Die Konzeption können Sie dem folgenden PDF-Dokument entnehmen:

Das Konzept unserer Jugendarbeit
Jugendkonzeption 2011.pdf
PDF-Dokument [1.2 MB]

(2013) Große Ehrung für den ATC

Der Deutsche Olympische Sportbund zeichnet den ATC als einzigen deutschen Tennisverein mit dem

"Grünen Band für vorbildliche Talentförderung" aus.

 

Das „Grüne Band“ belohnt konsequente Nachwuchsarbeit, unabhängig von der Vereinsgröße oder der Popularität der Sportart. Es wird jährlich vom Deutschen olympischen Sportbund (DOSB) in Zusammenarbeit mit der Commerzbank an Vereine verliehen, die sich durch eine beispielhafte Nachswuchsförderung und Jugendarbeit auszeichnen.

 

In diesem Jahr hat die Jury unter dem Vorsitz von Dr. Michael Vesper, Generaldirektor des DOSB als einzigen Tennisverein in Deutschland den Andernacher Tennisclub (ATC) ausgezeichnet.


Dabei wurden nicht nur die zahlreichen Erfolge von Einzelspielern und Mannschaften, sondern auch die breite Jugendarbeit mit einer Vielzahl von qualifizierten Trainern der Tennisschule unter der Leitung des ATC-Cheftrainers Sascha Müller hervorgehoben. Der ATC bietet dabei angefangen von der Andernacher Ball- und Bewegungsschule unter Aufsicht eines Diplomsportlehrers, eine breite Zusammenarbeit mit Grundschulen für Kinder im Alter von 4 bis 12 Jahren. Der Jugendbreitensport steht im Mittelpunkt eines vielfältigen Trainingsprogramms. Dazu gehören auch die beliebten Tenniscamps in den Oster- und Sommerferien.

Dank einer besonderen Förderung gelingt es immer wieder jungen Nachwuchstalenten des ATC herausragende Leistungen abzurufen. Das zeigt sich nicht zuletzt in den zahlreichen Titeln wie den Siegen von Dennis Lengsfeld als Landesmeister, Daniel Leitner als Vize-Landsmeister, den Erfolgen von Anna-Lena Friedsam (aktuell Nr. 179 der Weltrangliste) und den Mannschaftssiegen. So konnte der ATC in diesem Jahr mit 16 Jugendmannschaften an den Medenspielen teilnehmen, von denen alleine sechs als Gruppensieger abschlossen.

Die Auszeichnung mit dem „Grünen Band für vorbildliche Talentförderung im Verein“ ist mit einer Prämie von 5.000 Euro für die Jugendarbeit verbunden und soll auf einer Feierstunde im Herbst überreicht werden. ATC-Vorsitzender Dr. Konrad Fischer freute sich, dass „unser langjähriges mit Sascha Müller konzipiertes  Förderkonzept eine solche besondere Anerkennung erfahren hat“.


Aktuelles:

Unsere Sponsoren:

Besucherzähler: